Det stockholmske øhav

Mere end 20.000 øer ud for Stockholms kyst
  1. Hjem
  2.  › 
  3. Sverige
  4.  › 
  5. Øer
  6.  › 
  7. Stockholm
Hvis du sejler blot et kort stykke med båd fra Stockholm mod Østersøen, befinder du dig pludselig i en helt anden verden: Stockholms skærgård. Skærgården, som adskiller Stockholm fra det åbne hav, består af mere end 24.000 øer. Hvis du tilbringer et par dage i Stockholm, er det bedst at reservere en hel dag til en udflugt til skærgården. Men der er også et godt rejsemål for besøgende med mindre tid: Fjäderholmarna. Det bedste er selvfølgelig at overnatte på en af øerne og tilbringe flere dage i skærgården. På denne side præsenterer vi de vigtigste og smukkeste øer i Stockholms skærgård.

Mere end 20.000 øer ud for Stockholms kyst
Värmdö befindet sich in den Schären vor Stockholm an der schwedischen Ostküste. Historisch gewachsen, wurde das Dorf Gustavsberg mit seinen mehr als 20 000 Einwohnern zu einem Mittelpunkt auf Värmdö. Nur 20 Kilometer entfernt liegt die Schäreninsel vor den Toren Stockholms. Varmdö wird auch die "Gemeinde mit den ...
Die Insel Dalarö gilt als Tor zur südlichen Region der Stockholmer Schären. Der gleichnamige Hauptort auf der Insel war seit dem Mittelalter eine wichtige Verteidigungsposition der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Auf Dalarö leben etwa 2 500 Menschen, in der Sommersaison kommen zahlreiche Urlaubsgäste dazu. Reger Betrieb herrscht hier über das ...
Die Insel Lindingö ist Bestandteil des inneren Schärengartens von Stockholm. Sie hat jede Menge kulturelle Angebote und Möglichkeiten zu sportlichen Aktivitäten zu bieten. Außerdem ist Stockholm von Lidingö gut zu erreichen. Dies stellt viele Besucher der Schären hier vor die Wahl, entweder das quirlige Zentrum ...
Vaxholm liegt auf der Schäreninsel Vaxön und gilt als die Hauptstadt des Stockholmer Schärengartens. Stockholms Zentrum ist nah, die verschiedenen Verkehrsanbindungen sind erstklassig. So dauert eine Bootstour von der Stadtmitte lediglich etwa 50 Minuten - und im Vergleich zu den Landwegen ist der Wasserweg um einiges reizvoller. Dann ...
So nah und doch so fern: Nur etwa zwei Stunden vom pulsierenden Leben der schwedischen Hauptstadt Stockholm entfernt, können Besucher in Sandhamn auf der Insel Sandön zu jeder Jahreszeit eine wahre Schärenidylle genießen. Hier kommt jeder auf seine Kosten, der einerseits die Natur der Stockholmer Schä...
In den Schären vor Stockholm ist die kleine Insel Nåttarö besonders wegen ihrer feinsandigen Badestrände am Meer und ihrer unberührten Natur beliebt. Die Insel ist gut per Schiff erreichbar. Sie ist eines der ersten Meeresschutzgebiete mit besonders vielseitiger Unterwasservegetation. Die üppige Vegetation am Meeresboden kann über ...
Grinda gehört zu den beliebtesten Inseln der Stockholmer Schären. Auf Grinda dominieren Nadelwald und Felsen. Bewohnern und Gästen der Insel stehen viele Badestellen mit Sandstränden und Steinklippen, Sportangebote wie Kajakfahren, Bogenschießen und Klettern, ein viel besuchter Segelhafen und zahlreiche gut ausgeschilderte Wander- und Radwege zur ...
Die Insel Öja gilt als südlichster Punkt in den Stockholmer Schären. Bekannt ist die lang gestreckte Insel auch wegen ihres berühmten Leuchtturms. Er heißt Landsort und existiert schon seit dem Jahr 1660 auf der südlichen Landzunge. Die lang gestreckte Schäreninsel ist 2,2 Quadratkilometer groß. Ein Netz ...
Mitten in den Stockholmer Schären liegt die Insel Möja. Feriengäste erleben hier nicht nur viel maritime Natur, sondern auch Nostalgie pur. Denn auf Möja scheint die gute alte Zeit weiter zu bestehen, wohl auch, weil sich die Einwohner der Insel nach wie vor mit bodenständiger ...
Utö ist eine der größeren Inseln in den Stockholmer Schären und bildet mit den Inseln Ålö, Nåttarö, Ornö und Rånö eine lang gestreckte Gruppe von Inseln in den südlichen Schären. Mit schönen Badestränden, einem modernen Seglerhafen, vielseitigen Shoppingmöglichkeiten, Restaurants und Café...
Im nördlichen Teil der Stockholmer Schären liegt die lang gezogene Insel Yxlan in enger Nachbarschaft zur Insel Blidö. Köpmanholm heißt die Kommune an der Nordspitze. Hier wie eigentlich überall auf Yxlan stehen repräsentative Villen und die kleine falunrote Sommerhäuschen, die früher Zöllnern ...
Über eine Brücke zum Festland keine zwanzig Autominuten und auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist die Schäreninsel Ingarö. Denn die Verbindungen nach Stockholm wurden in der Vergangenheit konsequent ausgebaut. Mit etwa 60 Quadratkilometern hat die Insel eine eher mittlere Größe, bietet ihren Urlaubsgästen aber mit ...
Die Insel Furusund liegt etwa 80 Kilometer von Vaxholm entfernt im nördlichen Bereich des Stockholmer Schärengartens. Der Hauptort träg den gleichen Namen und nimmt den größten Teil des Insel-Territoriums ein. Schon vor Jahrzehnten war Furusund der Treffpunkt schwedischer Eliten, August Strindberg, Astrid Lindgren oder Carl Larsson gehö...
Umgeben von verschiedenen anderen Inseln des Stockholmer Schärengartens liegt Tynningö südlich von Rindö. An der Südspitze der etwa zehn Kilometer langen Insel herrscht der rege Ostsee-Schiffsverkehr via Stockholm und Mariefred. Die Insel wird im Sommer zum beliebten Urlaubsreiseziel, nicht zuletzt auch wegen der schönen maritimen Natur, ...
Namdö liegt im südlichen Bereich der Stockholmer Schären. Die Insel hat einen kleinen, eigenen Schärengarten mit hunderten kleiner Inseln und von Wind und Wetter glatt geschliffenen Felsen. Auf der Hauptinsel leben etwa 120 Menschen, das Inselleben ist sowohl wirtschaftlich als auch kulturell sehr lebendig – und das, obwohl Namdö ...
Von Stockholms Innenstadt aus ist man in nicht einmal zwei Stunden Fahrt auf der Insel Finnhamn. Hier gibt es Unterkünfte in einem Gästehaus, in einer kleinen Ferienhaussiedlung oder auf dem Campingplatz. Zwischen dichten Laubwäldern, wild heranwachsenden Orchideen und mit grünem Bewuchs überzogenen Felsen gibt es immer ...
Schon seit dem Ende des 19. Jahrhunderts ist die Schäreninsel Blidö ein beliebtes Reiseziel in der schwedischen Region Roslagen. Dieser Landstrich liegt unmittelbar nördlich der schwedischen Metropole Stockholm. Anzutreffen ist hier überall eine schöne maritime Natur, so auch auf Blidö. Dazu kommen viele Möglichkeiten, erholsame Tage am ...
Knapp 200 Kilometer Entfernung liegen zwischen den Schären-Orten Landsort im Süden und Arholma im Norden und von Stockholm aus müsste man 80 Kilometer segeln, um das äußerste Inselchen zu besuchen. Mitten in dem über 6.000 Quadratkilometer großen Schärengebiet liegt die Insel Gällnö. Hier gibt es dichte ...
Der aus etwa 30.000 Schären und Inseln bestehende Stockholmer Schärengarten breitet sich wie ein riesiger Fächer vor der schwedischen Hauptstadt aus. Zu den größeren Inseln der Mittelschären gehört Ljusterö. Das von der Natur geprägte Schären-Milieu wird von den Menschen besonders geschätzt und ...
Früher war Arholma ein wichtiger Hafen. Heute ist die Insel zum beliebten Reiseziel für alle Erholungssuchenden geworden. Sie liegt im nördlichen Schärengarten, befindet sich in diesem Areal am weitesten östlich und gilt als Tor zum Åland Hav, einem Teil der Ostsee, das etwa 25 Kilometer von Stockholm ...
Svartlöga ist eine der größten Inseln im Bereich des äußeren Schärengartens vor Stockholm. Nichtsdestotrotz sind Natürlichkeit und Ruhe charakteristische Beschreibungen für die Insel. Faszinierend ist auch der außergewöhnlich klare blaue Himmel über Svartlöga, weil die Wolken über Blidö und Yxlan ziehen ...
Die Fjäderholmarna sind kleine Schäreninseln, die mit dem Boot in nur 20 Minuten von der Stockholmer Innenstadt zu erreichen sind. Die kleinen Inseln sind ideal für einen Badeausflug, ein Picknick, ein Café- oder Restaurant-Besuch. Daneben gibt es eine Brauerei, eine Schokoladen-Manufaktur und mehrere kleine Geschäfte mit ...

Redaktionel vurdering: